MLZ is a cooperation between:

Technische Universität München> Technische Universität MünchenHelmholtz-Zentrum Geesthacht> Helmholtz-Zentrum GeesthachtForschungszentrum Jülich> Forschungszentrum Jülich
Logo

MLZ

Lichtenbergstr.1
85748 Garching

FRoM behind the SCiENcES

Hinter die Kulissen des FRM II und gleichzeitig über die Schultern von Mitarbeitern, Gastwissenschaftlern und anderen Personen blicken diese Beiträge mit Texten, Videos und Fotos.

  • 05.06.2018
    Autor: Andrea Voit
    2000 Jahre altes Geheimnis entschlüsselt

    Markos Skoulatos, Instrumentwissenschaftler am FRM II, ist einer der wenigen Menschen weltweit, die einen funktionierenden Antikythera-Mechanismus nachgebaut haben. Dieser erste Computer der Menschheit ist über 2000 Jahre alt und berechnet Sonnen- und Mondstand, Bewegung der Planeten, künftige Sonnen- oder Mondfinsternisse oder sogar Olympische Spiele.

  • 11.05.2018
    Autor: Teresa Kiechle
    Zwischen Kulturen und Neutronenquellen

    Die leitende Wissenschaftlerin Dr. Pascale Deen aus Lund ist Teil eines internationalen Teams, das an der Europäischen Spallationsquelle (ESS) ein Cold Chopper Sectrometer (CSPEC) aufbaut. Sie spricht über die Zusammenarbeit im CSPEC-Projekt, die Zukunft reaktorbasierter Neutronenquellen und die Vereinbarkeit von wissenschaftlicher Karriere und Familie.

  • 17.04.2018
    Autor: Teresa Kiechle
    Heißes Spiel mit ruhiger Hand

    Andreas Galsterer, stellvertretender Teilbereichsleiter im Dokumentations- und Änderungsdienst am FRM II, ist bayerischer Vizemeister im Poolbillard. Die Fähigkeiten, die das Billard-Spiel erfordern, kommen ihm nicht nur im Kugel-Sport, sondern auch am Arbeitsplatz zugute.

  • 07.03.2018
    Autor: Teresa Kiechle
    Von Stopfen, Strahlen und einer ganz speziellen Maschine

    Am FRM II steht ein Strahlrohrstopfenwechsel an. Die Vorbereitungen für dieses wichtige Projekt, das die Inbetriebnahme der Ultrakalten Neutronenquelle vorantreibt, liefen über 2 Jahre. Beim Ziehen des Stopfens ist neben genauester Planung und Fingerspitzengefühl besonders Teamarbeit gefragt, denn jeder Handgriff muss bei diesem spannenden Ereignis sitzen.

MLZ is a cooperation between:

Technische Universität München> Technische Universität MünchenHelmholtz-Zentrum Geesthacht> Helmholtz-Zentrum GeesthachtForschungszentrum Jülich> Forschungszentrum Jülich