MLZ ist eine Kooperation aus:

Technische Universität München> Technische Universität MünchenHelmholtz-Zentrum Hereon> Helmholtz-Zentrum Hereon
Forschungszentrum Jülich> Forschungszentrum Jülich

MLZ ist Mitglied in:

LENS> LENSERF-AISBL> ERF-AISBL

MLZ in den sozialen Medien:

Logo

MLZ

Lichtenbergstr.1
85748 Garching

Physik Labor

Das Physik Labor der TUM stellt Wissenschaftlern Techniken zur Analytik sowie Präparation von Proben für anschließende Neutronenstreuexperimente zur Verfügung. Als Analysegerät steht ein Röntgendiffraktometer für Phasenbestimmungen an Pulver- und festen Proben, in-situ Batteriemessungen und für Dünnschichtsysteme zur Verfügung. Ferner ist ein differentiell scannendes Kalorimeter und ein Bi-Potentiostat vorhanden. Zur Probenpräparation sind verschiedenste Maschinen zum Polieren, Schneiden, Ätzen oder Tempern verfügbar.

Bitte melden Sie sich rechtzeitig (zwei bis drei Wochen) vor Messzeitbeginn an das Physik-Labor, damit die Geräte für Sie vorbereitet werden können. Die aktuellen Buchungen können Sie im Kalendar einsehen.

Hinweis: Das Benutzen des Physik-Labores kann nur nach einer Sicherheitsunterweisung erfolgen. Bitte wenden Sie sich bei Fragen per Email an Physik-Labor.

Verfügbare Techniken:

Analytik:

PANalytical Empyrean Röntgendiffraktometer
  • Phasen und Strukturanalyse, Dünne Filme
  • Feste-, Pulver- und Dünnschichtproben
  • Reflektions- und Transmissionsmessungen
Technische Daten
  • Röntgenröhre: Cu (λ = 1.541 Å), Mo (λ = 0.711 Å)
  • Winkelbereich 2θ = -9° … 120°, d2θ = 0.005°
  • Detektoren: GaliPIX3D (2d), X’Celerator (1d), Scintillator (0d)
  • Optiken: Monochromator (Cu), Parallelspiegel (Cu), fokusierender Spiegel (Mo)
  • Probentische: Reflektions – Transmissions Spinner, Euler-Wiege
  • Vakuum/Temperatur Stage: T = 25°C … 1600°C mit Inertgas (Anton Paar HTK 16N)
Bruker D8 Eigenspannungs-Diffraktometer

in Vorbereitung

Technische Daten
  • Röntgenröhre: Cr (λ = 2.290 Å)
  • Winkelbereich 2θ
  • 1/4-Kreis Eulerwiege (χ = -3° .. 90°, ψ = 0 .. 360°)
  • XYZ-Tisch (X = ± 75 mm, Y = ± 75 mm, Z = 0 .. 13 mm)
  • Detektor: Dectris Mythen 1K (1d)
Bruker D8 Reflektometer

in Vorbereitung

Technische Daten
  • Röntgenröhre: Cu (λ = 1.541 Å)
  • Winkelbereich 2θ
  • Optik: Parallelspiegel
  • Detektoren: Scintillator (0d)
Hecus S3 MicroPix – Röntgen Kleinwinkelstreuanlage

(ausgelagert zu Prof. Müller-Buschbaum, TUM Physik E13)

  • SAXS: Pilatus 2D Detektor 84 × 34 mm²
  • WAXS: 1D Weitwinkeldetektor, 2θ = 18° … 30°
  • insitu Temperierung von festen-, flüssigen- oder Pulverproben T = -20° C … +300° C.
Differentiell Scannende Kalorimeter
  • Perkin Elmer DSC 8500: T = -180°C … +550°C, dT = ± 0.05°C
  • Setaram Evotherm µDSC Evo3: T = -20°C … +120°C, dT = ± 0.001°C
BioLogic – Bi-Potentiostat
  • Zyklische Voltammetrie I = 1 nA … 400 mA, dI = ± 760 pA, 5 µV, 20 µs
  • Impedanz Spectroskopie 10 µHz – 1 MHz
  • 4 A und 100 A Stromverstärker
Leica DM 6000 – Digital Mikroskop
  • Hell-, Dunkelfeld, Transmission, Reflektion, Multifokus
  • Polarisations-, Phasen-, Differential Interferenz- Kontrast

Probenpräparation:

GERO – Programmierbarer Hochtemperatur Ofen
  • Keramikrohr max. 1500 °C
  • Vakuum < 10-4 mbar, Inertgas (N2, Ar)
Binder Vakuumtrockenschrank

Temperaturbereich: T = 30 °C … 200 °C, dT = 1 K
Innenmaße: 40 cm x 34 cm x 40 cm (lxbxh)

Sonstige Geräte

Presi BRILLANT 200 – Blattsäge
ATM OPAL 410 – Harz-Einbettmaschine
ATM SAPHIR 520 – Poliermaschine

Kontakt

Buchungen
E-mail: physicslab@frm2.tum.de

Dr. Markos Skoulatos (Laborleiter)
Telefon: +49 (0)89 289 – 14668
E-mail: markos.skoulatos@frm2.tum.de

Teodora Kennel
Telefon: +49 (0)89 289 – 10757
E-mail: teodora.kennel@frm2.tum.de

Alexander Book
Telefon: +49 (0)89 289 – 12156
E-mail: alexander.book@frm2.tum.de

Matthias Wauro
Telefon +49 (0)89 289 – 14917
E-mail: matthias.wauro@frm2.tum.de

Labor: Gebäude UXB (IAZ Gebäude), Raum 2.5.04

Materials Science Labor
Materials Science Labor
Hard-Soft-Matter Lab at FRM II 3
Hard-Soft-Matter Lab at FRM II 3

Probenpräparation

MLZ ist eine Kooperation aus:

Technische Universität München> Technische Universität MünchenHelmholtz-Zentrum Hereon> Helmholtz-Zentrum Hereon
Forschungszentrum Jülich> Forschungszentrum Jülich

MLZ ist Mitglied in:

LENS> LENSERF-AISBL> ERF-AISBL

MLZ in den sozialen Medien: