MLZ ist eine Kooperation aus:

Technische Universität München> Technische Universität MünchenHelmholtz-Zentrum Hereon> Helmholtz-Zentrum Hereon
Forschungszentrum Jülich> Forschungszentrum Jülich

MLZ ist Mitglied in:

LENS> LENSERF-AISBL> ERF-AISBL

MLZ in den sozialen Medien:

Logo

MLZ

Lichtenbergstr.1
85748 Garching

  • 20.10.2021
    Testverfahren im Test

    Bei der Herstellung von Turbinen stoßen herkömmliche Verfahren oft an ihre Grenzen. Komplexe Bauteile mit filigranen Strukturen und geschwungene Formen werden daher immer häufiger durch die Additive Fertigung hergestellt. Um Defekte im Bauteilinneren zu finden, sind verschiedene Testverfahren im Einsatz. Ein Forschungsteam der Technischen Universität München (TUM) hat nun gängige Verfahren geprüft. Die beste Fehlererkennung erzielten dabei Neutronen der Forschungs-Neutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz (FRM II).

  • 11.10.2021
    Erschaffer von fünf Instrumenten: MLZ-Preis für Peter Böni

    Quasi über den Zaun hat das Heinz Maier-Leibnitz Zentrum (MLZ) den diesjährigen Preis für Instrumentierung und wissenschaftliche Nutzung überreicht. Der Preisträger, Prof. Dr. Peter Böni vom Physik-Department der Technischen Universität München (TUM), hat fünf wissenschaftliche Instrumente am FRM II und MLZ aufgebaut.

  • 03.10.2021
    Neutronen mit der Maus

    70 Kinder und 139 Erwachsene kamen heute in den Genuss einer Führung durch die Forschungs-Neutronenquelle FRM II. Am Tag der offenen Tür und Türöffnertag der Sendung mit der Maus warfen sie einen Blick in die Reaktorhalle und erfuhren mehr über die Wissenschaft mit Neutronen.

  • 30.09.2021
    Dreifachschalter für die Nanowelt

    Forschenden der Technischen Universität München (TUM) ist es gelungen, mithilfe von Neutronen die Existenz eines neuartigen Nanoschalters nachzuweisen. Dieser kann neben der bisher bei Nanoschaltern bekannten Ein- und Aus-Funktion einen dritten stabilen Standby-Zustand annehmen. Die Entdeckung könnte dabei helfen neue Sensoren zu entwickeln oder chemische Stoffe leichter zu dosieren.

Veranstaltungen

GNeuS Stipendien-Programm

01.11.2021 - 15.01.2022  

Seminar: Neutronen in Forschung und Industrie

The Big Data Science Center (BDSC) at the Shanghai Synchrotron Radiation Facility (SSRF): The Birth of the First Scientific Superfacility in China

08.11.2021  

14:30 - 15:30 Uhr

Seminar: Neutronen in Forschung und Industrie

A New Measurement of the Neutron Beta-Neutrino Correlation with the aCORN Experiment

15.11.2021  

14:30 - 15:30 Uhr

Konferenz

MLZ User Meeting

07.12.2021 - 08.12.2021  

» zeige alle Einträge

MLZ Newsletter I/2021

Der aktuelle MLZ Newsletter ist erschienen!

Diesmal mit einem Zeitrafferfilm aus der Neutronenleiterhalle Ost, einem Einblick in unsere neuen Gebäude und die Umzugstätigkeiten der letzten Monate sowie die Antwort auf die Frage, was DAPHNE4NFDI für Neutronen- und Photonennutzer plant.

Schnellzugang für Forschung an Coronavirus SARS-CoV-2

Sars-cov2

Illustration des SARS-CoV-2- © CDC/ Alissa Eckert, MS; Dan Higgins, MAMS

Das Heinz Maier-Leibnitz Zentrum (MLZ) bietet angesichts der Corona-Pandemie gesonderten Zugang zu Messungen mit Neutronen, die wichtigen Einblick in das Verhalten des Virus geben können.

Wissenschaftler, die Neutronen nutzen möchten, um das Coronavirus SARS-CoV-2 oder die Krankheit COVID-19 zu erforschen, erhalten einen gesonderten und privilegierten Zugang. Gastwissenschaftler wenden sich mit entsprechenden Messzeitanträgen direkt an: useroffice@mlz-garching.de. Es erfolgt dann schnellstmöglich eine wissenschaftliche Begutachtung des Messzeitantrags.

FRoM behind the SCiENcES

MLZ ist eine Kooperation aus:

Technische Universität München> Technische Universität MünchenHelmholtz-Zentrum Hereon> Helmholtz-Zentrum Hereon
Forschungszentrum Jülich> Forschungszentrum Jülich

MLZ ist Mitglied in:

LENS> LENSERF-AISBL> ERF-AISBL

MLZ in den sozialen Medien: