MLZ ist eine Kooperation aus:

Technische Universität München> Technische Universität MünchenHelmholtz-Zentrum Hereon> Helmholtz-Zentrum Hereon
Forschungszentrum Jülich> Forschungszentrum Jülich

MLZ ist Mitglied in:

LENS> LENSERF-AISBL> ERF-AISBL

MLZ in den sozialen Medien:

Logo

MLZ

Lichtenbergstr.1
85748 Garching

  • 14.09.2021
    Hautähnliches Material für Wearables entwickelt

    Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Forschungszentrums Jülich und der Donghua University in Shanghai, China, haben ein hautähnliches synthetisches Material vorgestellt, das die Entwicklung so genannter „Wearables“ sowie smarter Kleidung oder künstlicher Haut für Roboter voranbringen soll. Neutronen der Forschungs-Neutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz halfen ihnen, das neue Material genau zu untersuchen.

  • 01.09.2021
    GNeuS Stipendien-Programm gestartet

    Am 1. September ist das GNeuS-Programm am Heinz Maier-Leibnitz Zentrum (MLZ) offiziell gestartet. Das von der Europäischen Union geförderte Projekt vergibt insgesamt 45 Stipendien, um eine neue Generation exzellenter Neutronenforscherinnen und -forscher auszubilden.

  • 16.08.2021
    Entdeckerinnen an der Neutronenquelle

    Mädchen und junge Frauen erlebten jetzt die Welt der Naturwissenschaften hautnah. Als eines von insgesamt 17 Projekten brachte der Kurs „Flight, Materials, Radiation“ acht TUM-Entdeckerinnen aus ganz Bayern auch an die Forschungs-Neutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz (FRM II).

Veranstaltungen

Öffentliche Veranstaltung

Tag der offenen Tür an der Forschungs-Neutronenquelle 2021

03.10.2021  

09:00 - 18:00 Uhr

Öffentliche Veranstaltung

Maustag am 3.10.2021

03.10.2021  

09:00 - 18:00 Uhr Uhr

Workshop

JCNS workshop 2021 - ABGESAGT

11.10.2021 - 14.10.2021  

GNeuS Stipendien-Programm

01.11.2021 - 15.01.2022  

» zeige alle Einträge

MLZ Newsletter I/2021

Der aktuelle MLZ Newsletter ist erschienen!

Diesmal mit einem Zeitrafferfilm aus der Neutronenleiterhalle Ost, einem Einblick in unsere neuen Gebäude und die Umzugstätigkeiten der letzten Monate sowie die Antwort auf die Frage, was DAPHNE4NFDI für Neutronen- und Photonennutzer plant.

Schnellzugang für Forschung an Coronavirus SARS-CoV-2

Sars-cov2

Illustration des SARS-CoV-2- © CDC/ Alissa Eckert, MS; Dan Higgins, MAMS

Das Heinz Maier-Leibnitz Zentrum (MLZ) bietet angesichts der Corona-Pandemie gesonderten Zugang zu Messungen mit Neutronen, die wichtigen Einblick in das Verhalten des Virus geben können.

Wissenschaftler, die Neutronen nutzen möchten, um das Coronavirus SARS-CoV-2 oder die Krankheit COVID-19 zu erforschen, erhalten einen gesonderten und privilegierten Zugang. Gastwissenschaftler wenden sich mit entsprechenden Messzeitanträgen direkt an: useroffice@mlz-garching.de. Es erfolgt dann schnellstmöglich eine wissenschaftliche Begutachtung des Messzeitantrags.

FRoM behind the SCiENcES

MLZ ist eine Kooperation aus:

Technische Universität München> Technische Universität MünchenHelmholtz-Zentrum Hereon> Helmholtz-Zentrum Hereon
Forschungszentrum Jülich> Forschungszentrum Jülich

MLZ ist Mitglied in:

LENS> LENSERF-AISBL> ERF-AISBL

MLZ in den sozialen Medien: