MLZ is a cooperation between:

Technische Universität München> Technische Universität MünchenHelmholtz-Zentrum Geesthacht> Helmholtz-Zentrum GeesthachtForschungszentrum Jülich> Forschungszentrum Jülich
Endlich da!
Die MLZ App (Android)
MLZ App> MLZ App
Logo

MLZ

Lichtenbergstr.1
85748 Garching

» zurück

02.03.2019

Ein Leuchtturm der Innovation – 15 Jahre FRM II

FRM II

© W. Schürmann / TUM

Seit genau 15 Jahren liefert die Forschungs-Neutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz (FRM II) der Technischen Universität München Neutronen für Forschung, Industrie und Medizin. Die Neutronenquelle ist heute wie damals eine der leistungsfähigsten und modernsten weltweit. Jährlich kommen rund 1000 internationale Messgäste nach Garching, um dort Messungen für ihre Spitzenforschung durchzuführen.

Die Neutronenforschung am 1957 in Betrieb genommenen FRM I – das legendäre „Atom-Ei“ – war die Keimzelle des Forschungscampus Garching. Schon 1979 begannen Planungen, die Garchinger Neutronenquelle durch eine neue, leistungsfähigere zu ersetzen. Im August 1996 begann der Bau der neuen Anlage nach langen, erbitterten politischen Kontroversen.

Am 02.03.2004 wurde der FRM II dann erstmalig angefahren und hatte um 14:01 Uhr seine sog. Kritikalität erreicht. Seit diesem ersten Tag der nuklearen Inbetriebsetzung, die im Jahr 2004 noch im Zuständigkeitsbereich des damaligen Generalunternehmers Siemens lag, sind 15 Jahre vergangen, in denen der FRM II nach der Übergabe an die TUM seit 29.04.2005 im Routinebetrieb ist und jedes Jahr Neutronen für seine wissenschaftlichen Nutzer und Kunden bereitgestellt hat.

Lässt man den ersten noch von Siemens durchgeführten Inbetriebsetzungs-Zyklus aus dem Jahr 2004 unbeachtet, dann hat der FRM II in den Jahren 2005 bis 2018 pro Jahr durchschnittlich 182 Betriebstage geliefert, wobei wir auch in schwierigen Jahren wie 2011 nach dem Unfall in Fukushima oder im Jahr 2014, in dem erstmalig die sehr umfangreichen 10-Jahres-Prüfungen durchzuführen waren, den Reaktor betrieben und unseren Nutzern Neutronen geliefert haben.

Genau 15 Jahre später, am Samstag, den 02.03.2019, hat der FRM II um 14:01 Uhr 52535 MWd nukleare Arbeit geleistet, was 2627 Volllasttagen entspricht. Derzeit befindet sich der Reaktor gerade im Leistungsbetrieb des 46. Zyklus, der planmäßig noch bis zum 11.03.2019 andauern wird.

Und zu guter Letzt noch ein großes Dankeschön an unsere Mitarbeiter für ihre tatkräftige Unterstützung in den letzten 15 Jahren! Denn der durchgängige sichere und zuverlässige Betrieb unserer Anlage ist eine zentrale Voraussetzung dafür, dass wir auch in Zukunft jeweils am 2. März einen “Geburtstag” unseres Reaktors feiern können.

MLZ is a cooperation between:

Technische Universität München> Technische Universität MünchenHelmholtz-Zentrum Geesthacht> Helmholtz-Zentrum GeesthachtForschungszentrum Jülich> Forschungszentrum Jülich
Endlich da!
Die MLZ App (Android)
MLZ App> MLZ App