MLZ is a cooperation between:

Technische Universität München> Technische Universität MünchenHelmholtz-Zentrum Geesthacht> Helmholtz-Zentrum GeesthachtForschungszentrum Jülich> Forschungszentrum Jülich

MLZ ist Mitglied in:

LENS> LENSERF-AISBL> ERF-AISBL

MLZ in den sozialen Medien:

Die MLZ-App – jetzt hier verfügbar! (Android)

MLZ App> MLZ App
Logo

MLZ

Lichtenbergstr.1
85748 Garching

» zurück

14.12.2020

Ein neuer Slogan für das MLZ

MLZ Logo Mitarbeiter MLZ Logo Mitarbeiter Mitarbeiter formen den MLZ-Schriftzug. © Wenzel Schürmann / TU München

Mitarbeiter formen den MLZ-Schriftzug. © Wenzel Schürmann / TU München

Das Heinz Maier-Leibnitz Zentrum hat sich einen neuen Slogan gegeben: „Neutronen für Forschung und Innovation“ stellt die Kooperation aus Technischer Universität München (TUM), Forschungszentrum Jülich und Helmholtz-Zentrum Geesthacht (HZG) Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftlern aus aller Welt zur Verfügung. Dies verkündete MLZ-Sprecher, Prof. Dr. Peter Müller-Buschbaum, anlässlich des jährlichen User Meetings vor mehr als hundert Teilnehmern.

Die Wurzeln der Neutronenforschung in Deutschland sind in Garching. Dort wurde der erste Forschungsreaktor (FRM) in Deutschland gebaut und von 1957 bis 2000 betrieben. Der „Erbauer” des Atom-Ei‘s war der Physiker Prof. Heinz Maier-Leibnitz, nach dem das Heinz Maier-Leibnitz Zentrum und die Forschungs-Neutronenquelle der TUM benannt wurden.

neuer Slogan MLZ neuer Slogan MLZ Gastwissenschaftler konnten auf dem User Meeting 2019 ihre Ideen für den neuen Slogan einreichen. © FRM II/TUM

Gastwissenschaftler konnten auf dem User Meeting 2019 ihre Ideen für den neuen Slogan einreichen. © FRM II/TUM

Forschungsbegeisterte Zusammenarbeit
Ganz im Sinne des Pioniers, unterzeichnen 2004 das Forschungszentrum Jülich und die Technische Universität München ein Kooperationsabkommen, in dem sie den Betrieb von Jülicher Neutronenstreuinstrumenten an der Garchinger Forschungs-Neutronenquelle vereinbarten. 2006 konnte damit am FRM II die Außenstelle des Jülich Centre for Neutron Science (JCNS) gegründet werden. Nachdem 2010 auch der Forschungsreaktor Geesthacht-1 abgeschaltet wurde, folgten die norddeutschen Materialforscher mit dem neu gegründeten „German Engineering Materials Science Center” (GEMS) und verlagerten ebenfalls ihre Neutronenstreuaktivitäten an den FRM II.

Die enge Zusammenarbeit von TUM, FZ-Jülich und HZG am FRM II in Garching gipfelte am 1. Januar 2011 in der Kooperation, dem Heinz Maier-Leibnitz Zentrum. Das MLZ organisiert die wissenschaftliche Nutzung der Neutronenquelle FRM II.

Ergebnis einer tollen Gemeinschaftsarbeit
Der neue Slogan veranschaulicht die gemeinsame Strategie, Vision und Mission des MLZ.
„Am Ideenprozess hat sich die MLZ-Gemeinschaft stark und kreativ beteiligt. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, internationale Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftler sowie beteiligte Gremien brachten zahlreiche tolle Ideen ein“, berichtet Prof. Peter Müller-Buschbaum. Zusätzlich befragte das User Office beim User Meeting im Dezember 2019 die wissenschaftlichen Nutzerinnen und Nutzer. Aktuelle Themen wie „Gesundheit“, „Energie“, „Technologie“ und „Innovation“ sind die Herausforderungen der heutigen Gesellschaft und spiegelten sich auch stark in diesen Einreichungen wider. In enger Abstimmung mit den Mitgliedern des Koordinierungsrats hat sich nun das MLZ-Direktorium final für einen neuen Slogan entschieden.

Erstmals offiziell verkündete FRM II Direktor und MLZ-Sprecher Prof. Müller-Buschbaum während des diesjährigen User-Meetings im Dezember: „Neutronen für Forschung und Innovation. Der neue Slogan entstand innerhalb der MLZ-Gemeinschaft in einem mehrstufigen Prozess mit vielen Beteiligten. Das Ergebnis ist eine tolle Gemeinschaftsarbeit“.

Im Sinne des Pioniers der Neutronenforschung, Prof. Heinz Maier-Leibnitz, treibt das MLZ mit Neutronen des FRM II Forschung und Innovation weiter voran.

MLZ is a cooperation between:

Technische Universität München> Technische Universität MünchenHelmholtz-Zentrum Geesthacht> Helmholtz-Zentrum GeesthachtForschungszentrum Jülich> Forschungszentrum Jülich

MLZ ist Mitglied in:

LENS> LENSERF-AISBL> ERF-AISBL

MLZ in den sozialen Medien:

Die MLZ-App – jetzt hier verfügbar! (Android)

MLZ App> MLZ App