MLZ is a cooperation between:

Technische Universität München> Technische Universität MünchenHelmholtz-Zentrum Geesthacht> Helmholtz-Zentrum GeesthachtForschungszentrum Jülich> Forschungszentrum Jülich
Logo

MLZ

Lichtenbergstr.1
85748 Garching

  • 19.07.2018
    Positronen auf der Plakatwand

    Noch bis Ende Juli ist die Positronenquelle NEPOMUC des Heinz Maier-Leibnitz Zentrums auf einer Plakatwand in der Theresienstraße in München zu sehen. In einer Galerie wird zudem das Holzmodell des Atom-Ei ausgestellt. Beides sind Projekte von TUM-Architekturstudenten.

  • 11.07.2018
    Magnetische Wirbel: doppelt interessant

    Erstmals endeckt ein Forscherteam mit Hilfe von Neutronen am Instrument SANS-1 in einem Material zwei unabhängige Phasen mit magnetischen Wirbeln, sogenannten Skyrmionen. Die Physiker der Technischen Universitäten München und Dresden sowie von der Universität zu Köln können damit die Eigenschaften dieser für die Grundlagenforschung und Anwendungen gleichermaßen interessanten Magnetstrukturen noch eingehender erforschen.

Veranstaltungen

Öffentliche Veranstaltung

Ausstellung ORBITUM mit Atom-Ei-Modell und MLZ-Plakat

18.07.2018 - 26.07.2018  

Seminar: Neutronen in Forschung und Industrie

The development of a high density nuclear fuel for FRM II

23.07.2018  

14:30 - 15:30 Uhr

School

Mädchen machen Technik

30.07.2018 - 01.08.2018  

10:00 - 16:00 Uhr

School

22nd Laboratory Course Neutron Scattering

03.09.2018 - 14.09.2018  

» zeige alle Einträge

FRoM behind the SCiENcES

Die 20. MLZ News ist online

Cover MLZ News 20
© MLZ

Im Editorial der mittlerweile 20. Ausgabe des Newsletters stellen sich unsere beiden neuen Direktoren vor, Peter Müller-Buschbaum und Stefan Förster. Nicht nur User ziehen die MLZ-Magneten an, um die es im Feature der MLZ News geht. Und auf S. 13 erfahren die Leser, wie auch Besen und Putztuch ihren Beitrag zu hohem Neutronenfluss leisten.

MLZ is a cooperation between:

Technische Universität München> Technische Universität MünchenHelmholtz-Zentrum Geesthacht> Helmholtz-Zentrum GeesthachtForschungszentrum Jülich> Forschungszentrum Jülich